Dr. Klaus Heer

Blick.ch vom 18. März 2018
Stacks Image 93543

«Was Frauen gefällt – und ihren jüngeren Männern ebenso»

Die Bilder von Sharon Stone und ihrem neuen Toyboy, dem Zürcher Angelo Boffa, gingen um die Welt. Die Hollywood-Ikone befindet sich damit in bester Gesellschaft – die Liebe zu einem jüngeren Mann ist kein Tabu mehr.

VON KATJA RICHARD
Alterndes Sexsymbol vernascht knackigen Jüngling: Die Bilder von Sharon Stone (60) und ihrem neuen Liebhaber, dem 19 Jahre jüngeren Zürcher Angelo Boffa, gingen um die Welt.

Das Urteil ist schnell gefällt: Er ist ein sogenannter Toyboy – und sie? Sie kann es sich leisten. Gut so, findet Sexpertin Barbara Balldini (53): «Welche Frau wünscht sich nicht einen attraktiven und potenten Mann?» Das passe auch auf erotischer Ebene: «Es bringt die Hormone in Schwung und ist die beste Prävention für die Wechseljahre!»

Diesen Jungbrunnen hat nicht nur Sharon Stone entdeckt – sie befindet sich in bester Gesellschaft. Die Beziehung von Heidi Klum (44) und Vito Schnabel (31) hielt immerhin ganze drei Jahre, jetzt datet sie den 28-jährigen Tim Kaulitz von Tokio Hotel.

Kate Moss hat einen jungen Adligen

Auch Supermodel Kate Moss (44) kann die Finger nicht vom 15 Jahre jüngeren Nikolai von Bismarck lassen, einem Adligen. Also Männer, die den Aufstieg ins Scheinwerferlicht nicht nötig haben. Vielleicht wissen sie einfach die Vorteile einer älteren Frau zu schätzen. «Sie sind bei sich angekommen und wissen, was sie wollen», sagt Balldini, das sei anziehend. «Solche Frauen brauchen nicht permanente Bestätigung und nörgeln nicht ständig an ihrem Körper rum.»

Nicht immer glückt eine solche Liebe auf Dauer. Popstar Kylie Minogue (49) war mit dem 20 Jahre jüngeren Joshua Sasse bereits verlobt, eine Hochzeit gab es nie. Die Beziehung von Susan Sarandon (71) mit dem 31 Jahre jüngeren Jonathan Bricklin hielt immerhin sechs Jahre: «Wenn man verliebt ist, dann sind Alter, Geschlecht oder Hautfarbe nicht mehr wichtig», so die Hollywood-Ikone.

Macrons Brigitte ist 25 Jahre älter

Und dann sind da die Paare, bei denen der Altersunterschied gar keine Rolle zu spielen scheint – oder gar die richtige Würze für eine lang anhaltende Liebe ist. Etwa die von Tina Turner (78), die seit über 30 Jahren mit ihrem Manager Erwin Bach (62) liiert ist. Salonfähig ist eine ältere Gattin dank Emmanuel Macron (39), der fränzösische Präsident hat seine 25 Jahre ältere Frau zur First Lady gemacht.

Paartherapeut Klaus Heer (74) ist überzeugt, dass solche Beziehungen genauso gute Liebeschancen haben wie «unauffällige» Paarungen. «Die beiden dürfen sich allerdings nicht von landläufigen Vorurteilen irritieren lassen.» Abgesehen davon könne eine ältere Frau für einen Mann durchaus das grosse Los sein – auch im Bett.

«Dass eine Frau nach dem Klimakterium erotisch unattraktiv oder sexuell inaktiv sei, ist ein Klischee. Mit zunehmendem Alter kann die weibliche Sexualität mächtig an Pep zulegen. Sie hat das Zeug dazu, tiefer, bewusster und potenter zu werden. Ein Mann, der das erkennt, kann mit einer erfahrenen Frau viel mehr Lust und Genuss haben als mit einer jüngeren, die als knackig und sexy gilt.»
Dr. Klaus Heer: Psychologe – Paartherapeut – Autor  © 2018