Dr. Klaus Heer

Die Weltwoche Winterzauber 2019
Stacks Image 93903

Das richtige Geschenk – für den Ehepartner

VON KLAUS HEER
Kloster

Schenken Sie Ihrem Partner Klosterstille. Oder Ihnen beiden. Dieses asketische Geschenk muss indes sorgfältig abgeklärt sein. Will der andere das überhaupt? Könnte er die tagelange Ruhe und den drastischen Reizentzug geniessen? Wenn ja, googeln Sie die Klostertage via «Auszeit Kloster Schweiz». Dort finden Sie jede Menge Angebote: katholisch, reformiert, buddhistisch. Sie selbst brauchen nicht religiös zu sein. Sie sind einfach ein paar Tage Klostergäste ohne alle Ambitionen. Sie tun nichts. Gar nichts.

Preis: ca. Fr. 100.— pro Tag / stress-auszeit.ch

Mikro-Dating Geschenk

Sie haben keine Zeit für sich als Paar? Ihr Alltag frisst langsam Sie und Ihre Liebe auf? Dann beschenken Sie Ihren Partner einen Monat lang oder zwei grosszügigst mit kleinen und kleinsten Zeichen der Aufmerksamkeit und Zuwendung. Berühren Sie ihn kurz an der Schulter, umarmen oder küssen Sie ihn absichtslos, lehnen Sie sich einen Augenblick an ihn, schicken Sie ihm immer wieder liebenswürdige SMS oder schreiben Sie kleine Zettel. Das alles ganz ohne irgendeine Gegenleistung zu erwarten. Kontraindikation fürs Mikro-Dating: Wenn Ihr Partner sich darüber beschwert, dass Sie ihn mit erdrückendem Liebeseifer überschwemmen.
Blindgänger

Offerieren Sie Ihrem Partner zwei Tage oder mehr intensivste Obhut, wenn ihn das gelüstet. Verbinden Sie ihm sorgfältig die Augen und versorgen Sie ihn mit allem, was er, hilflos wie er jetzt ist, am Tag und in der Nacht über braucht. Führen Sie ihn Schritt für Schritt durch die Wohnung, durch Ihre nahe und weitere Umgebung. Stehen Sie ihm bei, wenn er isst, sich wäscht und sich kleidet. Zeigen Sie ihm fantasievoll alles, was es draussen zu entdecken gibt, im Zug, im Museum, im Restaurant, im Wald. Geniessen Sie es, wenn er Ihnen blind und dankbar vertraut.
Dr. Klaus Heer: Psychologe – Paartherapeut – Autor  © 2020